DE EN

Mit den OMIS-Modulen zum Instandhaltungserfolg


Die einfache Objektverwaltung

Das Basis Modul beinhaltet die gesamte Objektverwaltung von Anlagen, Fahrzeugen, Gebäuden und Infrastruktur. Das gesamte Auftragswesen für Störungen, Wartungen, Arbeits- und Materialanforderungen kann hier verwaltet werden. Damit unterstützt dieses Modul die Tätigkeiten von Instandhaltern. Das Modul liefert Abrechnungsreports, erstellt Objekthistorien und liefert wichtige Instandhaltungskennzahlen.

  • Ortsunabhängige Rückverfolgbarkeit von Geräten
  • Webbasiertes System

 


Verwaltung und Verteilung von Störungen

Mit der Online Dispatching Funktion von OMIS können Störungen in Echtzeit den entsprechenden Mitarbeitern oder Vertragspartnern zugewiesen werden. Der jeweilige Projektstatus wird dann im System miterfasst.

  • Zufriedene Kunden durch weniger Störungen und besseren Service
  • Schwachstellen werden rasch gefunden

 


Abwicklung der Aufträge der Instandhaltung

Angebote und Aufträge für die Bewirtschaftung Ihrer Anlagen werden zentral verwaltet. Das Modul erlaubt außerdem eine automatisierte Beauftragung des Vertragspartners. 

 


Verwaltung gesetzlicher od. präventiver Prüftermine

Mit diesem Modul werden sämtliche Wartungs- und Prüftermine der Infrastrukturanlagen zentral verwaltet. 

  • Vermeidung von Ausfallzeiten
  • Verlängerte Nutzungsdauer und damit geringere Reinvestkosten
  • Verlängerung der Instandhaltungszyklen 

 


Unterstützung bei der Planung von Investbudgets

Mit Hilfe der in diesem Modul gesammelten Geräte- und Störungsdaten werden Sie bei der Planung Ihrer Investitionsbudgets optimal unterstützt. 

  • Leistungsfähiges Reporting für strategische Entscheidungen und kontinuierliche Verbesserungen
  • Planungssicherheit für Ihre Investitionen

 


Integrierte Dokumentenverwaltung

Mit dem Documents-Modul können verschiedenste Dokumente je nach Wichtigkeit verwaltet und verlinkt werden. Damit ist eine lückenlose Dokumentation von Behördengenehmigungen bis hin zu Fotos und Prüfberichten möglich. 

  • Lückenlose Dokumentation Ihrer Anlagen
  • Senkung der Administrationskosten
  • Erhöhung der Transparenz für alle Beteiligten

 


Zustandsüberwachung und Analyse

Dieses Modul ermöglicht Ihnen den Schritt in die Zukunft von Industrie 4.0. Daten werden automatisch erfasst, interpretiert und entsprechend verarbeitet. So können Alarme und potenzielle Störungen rechtzeitig von zuständigen Mitarbeitern oder Dienstleistern bearbeitet werden, bevor es zu Ausfällen der Geräte und Anlagen kommt.

  • Bessere Datenbasis für Entscheidungen durch Aufzeigen von Schwachstellen
  • Senkung der Kosten durch erhöhte Anlagenverfügbarkeit
  • Zufriedene Stakeholder durch ortsunabhängige und durchgehende Erreichbarkeit
  • Hohe Planungssicherheit durch optimierte Ressourcenplanung

 

 

Wenn Sie mehr über OMIS und deren Module erfahren möchten, so melden Sie sich zu unserem kostenlosen Webinar an oder kontaktieren uns für ein unverbindliches Gespräch.

Blog

Sep 6, 2017

Als Geschäftsführer eines dezentral organisierten Unternehmens, trägt Christian die Verantwortung für die optimale Verteilung von Ressourcen. Für wachstumsgerechte Investitionen muss er den hohen Kostendruck und den konstanten Personalwechsel mitberücksichtigen.

Jun 13, 2017

Als Techniker eines dezentral organisierten Unternehmens ist Lukas für die Koordination von Instandhaltung und Austausch von Geräten und Anlagen verantwortlich. Hier ist es ihm besonders wichtig Entscheidungen bezüglich Reparatur oder Ersatz auf Basis relevanter Informationen treffen zu können.

Apr 3, 2017
Als Dienstleister für ein dezentral organisiertes Unternehmen, führt Robert an mehreren Filialen regelmäßig verschiedene Reparaturen, Wartungen und Überprüfungen durch. Hier ist es ihm besonders wichtig seine Routen optimal zu planen, um Mehrfach- oder Fehlanfahrten zu vermeiden.